Tapas Kochkurse

Wenn Sie spanisch kochen möchten, dann fangen Sie beim Zubereiten von Tapas an. Durch diese kleinen Gerichte können Sie leicht und schnell das Beste aus den Geschmäckern des Landes auf dem Tisch bringen. Im wortwörtlichen Sinne.
Die notwendigen Sachen hat man praktisch immer zu Hause. Ähnlich wie bei den Toskanern nimmt man dafür Produkte, welche sowieso parat liegen, die jedoch wundervolle Qualität aufweisen. Den typischen Geschmack erreicht man an erster Stelle dank der Gewürze aus dem Mittelmeerraum. Das wären in diesem Falle unter Anderem Knoblauch, Zimt, Thymian, Nelke, Vanille, Safran, roter Pfeffer.

Bringen Sie mehr Abwechslung nach Hause

Egal, ob Sie sich aus professionellen Bewegungsgründen für den Kurs interessieren, oder einfach zu Hause mal etwas Neues machen möchten, sind Sie bei den Tapas und der spanischen Küche absolut richtig. Die so abwechslungsreichen Traditionen resultieren aus der geografischen Grenzlage zwischen verschiedenen Kulturbereichen und dies fließt in den Geschmack mit ein. Denn die richtige Antwort auf die Frage, welcher der wohl passendste Reis für die Gerichte wäre, hat eine Jahrhundert lange Vorgeschichte… Dies lernen Sie im Tapas Kochkurs ebenfalls.

Was ist denn schon hier typisch

Der Tapas Kochkurs ist für Menschen, welche durch das Kochen gerne deren Individualität zeigen. Denn bei diesen Gerichten gibt es große regionale und sogar örtliche Unterschiede. Es liegen Welten dazwischen, was man in Madrid und an der Küste Nordgaliziens bekommt. Man gewinnt also somit auch die Berechtigung, selber mit den traditionellen Produkten und Geschmäcken zu experimentieren.

Was gilt als das Beste?

Doch klar, Sie lernen im Tapas Kochkurs schon die Gerichte kennen, welche in Spanien als die besten gelten. Hierzu sollten Sie sich schon mal einige Namen merken und es danach schaffen, diese genauer zuzuordnen.
Durch das Meer sind Tapas wie lamares (gebratene Kalmare), Dorschfilet, gambas pil-pil, und boquerones geprägt. Diese alle sind sehr typisch für die Küstenregionen. Chorizo (Würstchen, paella, viele auf Dampf zubereitete Produkte, jamón serrano (spanischer Schinken), albóndigas (Frikadellen) und die klassische Tortilla española gehören mehr zum spanischen Festland.
Besuchen Sie den Tapas Kochkurs und finden Sie somit den passendsten Weg, um sich der spanischen Küche anzunähern. Sie werden danach in der Lage sein, die schönsten Abende für Genießer aus Ihrem Freundeskreis zu organisieren.
Denn was kann man sich denn Besseres vorstellen, als südlicher Genuss als Vorlage zu guten Wein und Bier…
Wer weiß denn eigentlich, ob Sie nicht auch während des Kochkurses ganz neue Freunde kennenlernen, mit denen Sie danach echte spanische Kulinarabende erleben können.