Karibische Kochkurse

Ein Mix der Kulturen mit europäischen und afrikanischen Einflüssen spiegelt sich in den Rezepten der karibischen Küche wieder. Diese schmackhafte Küche besitzt viele Variationen. Beim Kochkurs werden die Gerichte in einer Gruppe gekocht und von den einzelnen Teilnehmern anschließend probiert. Bei diesen Kochkursen läuft das Wasser sprichwörtlich im Mund zusammen. Die Rezepte können auf Wunsch auch gedruckt erhalten oder aufgeschrieben werden.

Mix der Kulturen in der Karibik

Die unterschiedliche Geschichte der einzelnen Inseln und Küstenregionen der Karibik führte zu einer eigenen Küche. In den einzelnen Regionen unterscheidet sie sich trotz vieler Gemeinsamkeiten. Die Meeresnähe führt dazu, dass Fisch und Schalentiere weit verbreitet sind. Eine Rolle spielt deshalb der gesalzene Fisch. Viele Obst- und Gemüsesorten sind frisch in einer tropischen Vielfalt verfügbar. Dazu gehören auch Chilis. Einheimische Chilisorten, wie beispielsweise der Goat Chili und der Habanero verleihen den karibischen Speisen eine feurige Note. Die Chilis werden oft auch den Pfeffersoßen hinzugefügt.
Maniok, Kochbananen und Reis dienen als typische Beilage. Dazu kommt die Verwendung von Bohnen. Schmackhaft ist das Kochen einer karibischen Gazpaccio mit gebratenem Maniok.
Bei den Fleischmalzeiten findet sich viel, was in Europa auch bekannt ist. Geflügel ist sehr beliebt. Der starke Einfluss des Zuckerrohranbaus hat den daraus hergestellten Rum zu einem Symbol der Karibik werden lassen.

Erlebnis Kochkurs zum Lernen

Einige landestypische Gerichte können in diesem interessanten Kochkurs kennengelernt werden. Bei den Kursen steht das Genießen im Vordergrund, im Gegensatz zum Diktat einer strengen Kochschule. Die einzelnen Teilnehmer werden aufgefordert, aktiv mitzumachen. Mit kleinen Handgriffen erleben sie heiter die elementare karibische Küche. Es macht viel Spaß dabei zu sein.
Ein würzig aromatisches Gericht ist das karibische Hähnchenfilet mit Paprika, Ananas und Safranreis. Es ist kalorienarm und kann mit sehr wenig Arbeitsaufwand gekocht werden. Schmackhaft ist auch ein karibischer Salat mit gebratenen Putenbruststreifen, Bananen, Mango und Tomaten.
Parallel zum Kochen gibt es für die Kursteilnehmer viel Anschauungsunterricht zum Lernen. Hier wird anhand von in Szene gesetzten Arbeitsschritten, das Kochen geübt. Es gibt noch weitere Vorteile, die für einen Kochkursbesuch sprechen. Neben dem Kochen kann die Bekanntschaft von netten Leuten gemacht werden. Es ist auch eine tolle Geschenkidee für nahe Verwandte oder Freunde.